English Text

 

Die Sorpe-Talsperre

 

Wie bitte? Sorpe? Was ist das denn? Kann man das essen? Habschjanochniegehört...

So so ... Sorpe ist also eine Talsperre. Hm. Sogar eine der großen im Lande, die fünftgrößte in NRW und deutschlandweit noch fast unter den Top Ten. Na und? Wen interessiert das schon? Sorpesee. Hm. Nougat äh na gut. Dann schieß mal los.

 

 

Panorama vom Sorpesee

Wie der Hund zu seinen Flöhen kam...

...ist hier nicht das Thema. Sondern: Wie die Wölfe nach Sundern kamen. Und das ist schnell erklärt: durch einen endgültigen Verzicht auf Zigaretten seit Dezember 2011 hat der Wolf sich ein Wellness-Wochenende auf Kosten der Hummel verdient. Dieses Versprechen wurde an einem Wochenende im August 2012 in Sundern an der Sorpe-Talsperre eingelöst. Wellness-Wochenende. Hm. Aber vor den Schweiß der Sauna haben die Götter den Schweiß des Wanderns gesetzt. Und an dieser Stelle kommt der Sorpesee wieder ins Spiel. Als Ausflugsziel für einen Tag ist er ebenso geeignet wie für ein ganzes Wochenende. Man bekommt ihn einfach nicht ausgetrunken...

Ausgleichsweiher der Talsperre   Nette Durch-Sichten auf dem Rundweg   Grün leuchtendes Wasser

Man kann die Talsperre innerhalb von vier, fünf Stunden auf einem gut ausgebauten Wanderweg umrunden, ohne eine einzige Straße überqueren zu müssen. Schneller geht es auf Inlinern (für die Älteren unter uns: auf Rollschuhen), denn der gesamte Rundweg ist asphaltiert. Oder man kann schwimmen, tauchen, baden, Bötchen fahren, segeln oder surfen. Der Sorpesee ist ein erstklassiges Naherholungsgebiet, das nicht nur Wassersport bietet, sondern allerhand Wald und Natur zum Wandern. Wobei der Wald im Jahre 2007 durch Kyrill arg dezimiert wurde, wie man im Folgenden sehen kann. In dieser Zeit entstand der Kyrillwald, ein Naturdenkmal der besonderen Art.

Der 'Kyrillwald' - heute Naturschutzgebiet   Schneisen der Verwüstung noch nach Jahren

 

 

Panorama unseres Hotelzimmers

Wellness in Sundern...

...ist auf dieser Seite ein weiteres Hauptthema. Tagsüber gewandert, haben wir es uns abends gut gehen lassen: Wellness, Massage, Sauna. Abhängen. Ein afrikanisches 4-Gänge Menu. Ein leckerer Wein dazu. Und ein afrikanischer Cocktail hinterher. Alles, was das Herz begehrt. Alles möglich im Sunderland-Hotel in Sundern, nur 10 Minuten mit dem Auto von der Sorpe-Talsperre entfernt. Hier fanden wir ein feines Wellness-Hotel mit geräumigen Zimmern (siehe Foto oben) vor, das mit der Severin Sea Lodge ein Schwester-Hotel in Kenia hat. Dies ist deshalb erwähnenswert, weil die Speisekarte, aber auch die gesamte Einrichtung einen Einschlag ins Afrikanische hat, der sich gewaschen hat (der Einschlag, nicht meine Füsse). Man kann ebenso Zebra speisen wie Elefantenfüsse (gewaschen) erwerben - in der Hotel-Boutique kann man seine Wohnung komplett afrikanisch "einkleiden".

Der Genießer des Weines   Afrikanischer Vorspeisenteller   Die Genießerin der Speisen

Das afrikanische Menu ist durchaus empfehlenswert - und gar nicht mal so exotisch, wie man gemeinhin glauben mag. Als Fleisch servierte man uns Lamm (was Lamm allerdings mit Afrika zu tun hat, blieb uns an diesem Abend verborgen). Die Ethno-Küche brach vor allem bei den verschiedenen Beilagen und den Gewürzen durch. Für alle, die es interessiert, gibt es hier das komplette Menu zum Nachlesen.

 

 

Wacholder-Gebiet

Jede Menge Landschaft...

...hat die Sorpe-Talsperre mit ihrer weiträumigen Umgebung zu bieten. Wandern ohne Ende, die Berggipfel sind zum Greifen nah. Mit anderen Worten: die Berggipfel sind eigentlich gar keine Gipfel. Oder wenn, dann eher Gipfelchen. Leichtes Wandern ist hier angesagt. Kaum sind Berge oder Täler zu bewältigen. Alles easy, und: alles schöne Gegend. Ist genug von da, wirklich, siehe Fotos unter diesem Absatz und das Panoramafoto darüber. Die Landschaft geht hier, in den Ausläufern des Sauerlandes, wirklich nicht zu Ende. Leider aber unser Wellness-Wochenende, welches sonntags mit einer Wanderung durch das Alte Testament, einem wirklich großzügigen und abwechslungsreichen Wandergebiet, zur Neige ging.

Landschaft um den Sorpesee   Hummel mit Landschaft

 

 







Zum vorherigen Ausflug




Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 25.08.2013

Rankpro.de