English Text

 

Wanderung durchs Itterbach-Tal (Mai 2012)

 

Im Wanderonnemonat Mai haben wir uns mal wieder auf Schuster's Rappen (was immer das sein mag) geschwungen und das malerische Tal des Itterbaches bewandert. Gerne zeigen wir hier ein paar Fotos dieses schönen Weges. Auch unseren Senf (wenn auch kurz und knapp) hierzu können wir uns nicht verkneifen

Schon eine der steilsten Streckenabschnitte Bäme von Efeu überwuchert Mohnblüte Ein verstecktes Mädchen
Weide zu Wegesanfang Hier haben wir einen abwechslungsreichen Wanderweg mit nur wenig Passagen durch Stadtgebiet angefunden. Die vielen Waldwege bieten Schatten im Sommer und Windschutz im Winter.
VORSICHT! Die Wegbeschreibung ist trotz aller Klarheit an folgender Stelle sehr irreführend:
In Haan soll man zur B228 gehen und dann ca. 850 m der "Landstraße" folgen. Mit Landstraße ist NICHT die B228 gemeint, sondern eine innerstädtische Straße mit dem Namen 'Landstraße'.
Der Zeitaufwand für diese Strecke beträgt inklusive kleinerer Pausen etwa 4 Stunden. Weitere Infos zu dieser Rundwanderung gibt es hier. Die dort hinterlegte Beschreibung des Weges ist (bis auf besagte Stelle) eindeutig und stimmt sehr gut mit den tatsächlichen Gegebenheiten vor Ort überein.
Ein Wolf im Flachsfeld
Lichte Wegstrecke Licht- und Schattenspiel Am Hühnerbach Gegen Ende der Wanderung: Einkehr möglich

 












Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 25.08.2013

Rankpro.de